Home Konfigurator Fenstereinbau Referenzen Unsere Projekte Über Firma Agb Impressum Widerrufsbelehrung Kontakt

Montage

Die Idee einer warmen Montage

Um unser Haus vor Frost, Wind und Lärm zu schützen, reicht es nicht aus, nur ein Fenster durch die neue, energieeffiziente zu ersetzen. Eine ordnungsgemäße Ausführung der Maurerarbeiten, vor allem bei der Einrichtung von Wände um die Fensteröffnungen, aber auch die ordnungsgemäße Durchführung einer warmen Montage ist von großer Bedeutung.

Nach den Regeln der Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates der Europäischen Union 2002/91/EG sollte die Verbindung Wand-Fenster ähnliche Wärmedämmwerte wie Fenster oder Wand erreichen. Die Ausführungsqualität dieser Elemente ist für die Wärmedämmung unserer Häuser von entscheidender Bedeutung.

Preise für die Montage

Die unten aufgeführte Liste wird Ihnen unsere Dienstleistungen näher bringen und hilft die Kosten zu schätzen:

Demontage alte Fenster pro 1m²: 25 EUR/inkl.MwSt
Montage Fenster inkl. Abdichtung und Fensterbank nach DIN pro 1m²: 58 EUR/inkl.MwSt
Entsorgung Fenster pro 1m²: 20 EUR/inkl.MwSt
Demontage Vorbaurolladen pro Stück: 18 EUR/inkl.MwSt
Montage Vorbaurollladen pro Stück: 42 EUR/inkl.MwSt
Anfahrtspauschale ohne km Limit : 50 EUR/inkl.MwSt
Stundenlohn bei Arbeit auf Nachweis pro Stunde: 30 EUR/inkl.MwSt

Warme Montage

Warme Montage ist eine Technologie, die eine dauerhafte und wirksame Abdichtung der Verbindung zwischen Fenster und Wand sichert. Wir bieten Ihnen derzeit bestes auf dem Markt und durch IFT Rosenheim geprüftes Schichteinbausystem illbruck i3, das aus drei Schichten besteht, von denen jede Schicht andere Funktion in Verbundkonstruktion zu erfüllen hat.

Die Außenschicht sollte gegen schweren Regen, Windlast, UV-Strahlung widerstandsfähig sein, große Flexibilität haben, Beständigkeit gegen extreme Temperaturen aufweisen. Diese Schicht sollte dampfdurchlässig sein, um Verdampfung des in der Lücke infolge der Diffusion oder Lecks in der äußeren Hülle angesammelten Wasser zu ermöglichen.

Mittelschicht sollte aus Materialien mit einem sehr niedrigen Koeffizient der Wärmeleitfähigkeit gefertigt sein. Es sollte auch ein niedrigen Koeffizient des Diffusionswiderstands aufweisen, um die Strömung des in der Schicht angesammelten Dampf zu ermöglichen. Diese Schicht sollte trocken gehalten werden, weil sie dann gut als thermische und akustische Isolierung wirkt.

Innenschicht sollte das Innenklima in einem Raum von der Außenklima trennen. Es sollte sich durch viel größer Diffusionswiderstand als die Außenschicht auszeichnen, um Zufluss der warmen, feuchten Luft aus dem Innenraum zu Trennfuge zu reduzieren. Unzureichende oder undichte Sicherung einer Trennfuge von Innen kann in der Ansammlung von Feuchtigkeit in der inneren Schicht der Wand und damit im Wasserdampf und dem Absetzen der Feuchtigkeit an den Scheiben resultieren. Dementsprechend kann langfristig, insbesondere im Winter, zum Auftreten von Schimmel kommen.

Die von uns verwendete Methode wurde von vielen
Institutionen anerkannt:

Rufen Sie uns an 030 3472 7771